Iss doch, was du willst!

7 Tipps, um in der Weihnachtszeit inuitiv zu essen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

TRIGGERWARNUNG ESSSTÖRUNGEN

Früher habe ich schon im November angefangen, mich vor den Weihnachtsleckereien im Dezember zu fürchten, und während die Plätzchen noch im Ofen waren, plante ich schon meine nächste Diät, mit der ich im neuen Jahr loslegen wollte. Dieses Jahr schlage ich dir etwas anderes vor. Wie wäre es, wenn du nicht länger deine Zeit damit verschwendest, dich wegen des Essens verrückt zu machen oder deine Ernährung zu mikromanagen? Wie du es schaffst, in der Weihnachtszeit intuitiv zu essen, auf deinen Körper zu hören und das Essen mit allen Sinnen zu genießen, erfährst du in dieser Podcast-Episode.

Egal, ob du noch relativ neu beim intuitiven Essen dabei bist oder schon ein gestandener intuitiver Esser, heute bekommst du Anregungen, mit denen du besondere Situationen und Herausforderungen beim Essen im Einklang mit deinem Körper meisterst. Die Episode ist aber auch für alle, die noch Diäten machen und sich wünschen, dass Essen kein Thema mehr für sie ist und sie das Essen auch an Feiertagen ganz unbeschwert genießen können.

Außerdem beantwortet Cathleen Gube von @leben-ohne-essstoerung die Frage, wie man am besten mit Festen und Feiern umgehen kann, wenn man in einer Essstörung-Recovery ist. Cathleen ist psychologische Beraterin und hatte selbst viele Jahre eine Essstörung.

Wenn dir diese Episode gefällt, würde ich mich sehr freuen, wenn du den Podcast abonnierst und anschließend mit deiner Familie und deinen Freunden teilst: www.antoniepost.de/podcast

Eine neue Podcast-Episode erscheint jeden Mittwoch.

Mehr Infos und Inspiration zur Anti-Diät-Bewegung und Health at Every Size findest du auf: www.antoniepost.de und https://www.instagram.com/drantoniepost/

Du hast etwas auf dem Herzen? Dann schreib mir gerne eine Mail an: kontakt@antoniepost.de.

Es ist nicht immer leicht, gegen den Strom zu schwimmen und mit Health at Every Size die Glaubenssätze der Gesellschaft herauszufordern. Daher möchte ich dir gerne 4x10 Antworten gegen Fettphobie und Bodyshaming an die Hand geben, sodass du in verschiedenen Situationen wie in der Familie, auf der Arbeit, beim Arzt oder beim Essen nie wieder sprachlos bist, wenn jemand deinen Körper oder deine Essensauswahl beschämt. Du kannst dir die Antworten kostenlos auf meiner Homepage runterladen: https://antoniepost.de/antworten-fettphobie-bodyshaming/

In dieser Episode zitierte Studien und Quellen:

Hilfe bei Essstörungen: https://www.bzga-essstoerungen.de/hilfe-finden/welche-beratung-gibt-es/online-beratung/

Beratungstelefon Essstörungen: 0221 / 892031 (Telefongebühren ins Kölner Festnetz, zu bestimmten Zeiten)

Telefonseelsorge: 0800 / 111 0 111 (kostenlos, rund um die Uhr)

Hier ist der direkte Link zu Cathleen Gube:

www.leben-ohne-essstoerung.de

Instagram: @leben-ohne-essstoerung

Zum Weiterhören im Podcast:

Episode Nr. 11: „Diet Talk ade – Wie du dich vor Unterhaltungen über Gewichtsabnahme und Diäten schützt“ https://antoniepost.de/episode011/

Episode Nr. 17: „Achtung, Achtung, hier spricht die Essenspolizei – Mini-Serie: Werkzeuge der Diätkultur (Teil 4)“ https://antoniepost.de/episode017/

Episode Nr. 21: „Dieser Trend ist kein Empowerment! – Wie #samebodydifferentpose der Körperakzeptanzbewegung schadet“ https://antoniepost.de/episode021/

Zum Weiterlesen im Blog:

3 einfache Wege, wie du bei der intuitiven Ernährung versagst https://antoniepost.de/2020/04/14/3-einfache-wege-wie-du-bei-der-intuitiven-ernaehrung-versagst/

6 konkrete Antworten, mit denen du jeglichen Diet Talk im Keim erstickst https://antoniepost.de/2020/01/17/6-konkrete-antworten-mit-denen-du-jeglichen-diet-talk-im-keim-erstickst/

Anleitung, um den Iss doch, was du willst! Podcast auf iTunes zu bewerten


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.